Über uns

Das „Jugendtheater Wellen“

Es waren einmal fünf Mädels und zwei Mütter. Die lebten in einem kleinen Ort an einem großen Fluss namens Mosel.  Es war sehr ruhig und manchmal ein bisschen langweilig in dem kleinen Ort an dem großen Fluss.  Eines Tages hatten die zwei Mütter eine Idee. Sie machten aus den fünf Mädels kleine Schauspielerinnen und probten mit ihnen ein Märchenstück, um es den Kindern im Kindergarten vorzuspielen. Die kleinen Zuschauer waren von dem Märchentheater total begeistert.  Die Kindergartenchefin fand es auch so schön, dass sie die Schauspielerinnen anspornte, das Stück noch mal für alle großen und kleinen Leute aufzuführen. Das war ein schöner Erfolg und das Schauspielen machte den Mädchen so viel Spaß, dass sie gar nicht mehr aufhören wollten. Und dann ging es so richtig los, wie beim „Süßen Brei“. Alles wurde immer mehr und mehr. Aus fünf Schauspielern wurden zwölf ( Mädchen und Jungen spielten nun mit), aus 100 Zuschauern wurden 600, aus zwei  Vorstellungen wurden sieben. Und weil alles so viel Spaß gemacht hat, spielten sie zehn Jahre lang. Sie spielten: Hänsel und Gretel, Aschenputtel, Der kleine Muck (2x), Schneewittchen, Der Zauberer von Oz, Der Räuber Hotzenplotz, Der Froschkönig, Frau Holle  und  Der Wolf und die sieben Geißlein. Alle hatten einen riesen Spaß, die Schauspieler und die Zuschauer.

Und wenn sie nicht gestorben sind so spielen sie noch heute.

 

Wir, das  „Jugendtheater Wellen“,  bringen  jedes Jahr zur Adventzeit  bekannte Märchen  auf die Bühne. Da die Stücke von der Regisseurin selbst geschrieben  und inszeniert werden, können sie  vom Original schon mal abweichen. Mit viel Humor und Charme  begeistern sie Groß und Klein, Jung und alt. Die Theaterstücke sind für Kinder ab  3 bis 100 Jahren geeignet.